images/stories/artikel/slide/A_01_Slide.jpgimages/stories/artikel/slide/A_02_Slide.jpgimages/stories/artikel/slide/A_03_Slide.jpgimages/stories/artikel/slide/A_04_Slide.jpgimages/stories/artikel/slide/A_05_Slide.jpgimages/stories/artikel/slide/A_06_Slide.jpgimages/stories/artikel/slide/slide4.jpg

Verhaltensvereinbarungen

 

Wir alle

Wir begegnen einander freundlich, respektvoll und höflich in- und außerhalb der Schule.
Wir gehen rücksichtsvoll, ehrlich und fair miteinander um.
Wir lassen unterschiedliche Meinungen, Ansichten und Ideen zu.
Wir schätzen die Stärken und tolerieren die Schwächen aller Schulpartner.
Wir vermeiden beleidigende Äußerungen und Handlungen und lehnen jede Form von verbaler oder körperlicher Gewalt strikt ab.
Wir schauen hin und helfen, wenn eine/r von uns Hilfe benötigt und setzen uns aktiv gegen Mobbing in unserer Schule ein.
Wir sind uns bewusst, dass Schule nur als Gemeinschaft funktioniert und beteiligen uns nach unseren Möglichkeiten im Schulleben ein.

 

Schülerinnen und Schüler

Ich bemühe mich mit meinem Verhalten zu einem angenehmen Unterrichts-, Klassen- und Schulklima beizutragen.
Ich gehe auch außerhalb des Unterrichts fair und achtsam mit allen um.
Ich komme pünktlich zum Unterricht.
Ich erledige meine Aufgaben und Arbeitsaufträge sorgfältig und halte Termine ein.
Ich achte auf die Vollständigkeit meiner Schulsachen und sorge rechtzeitig für Ersatz, wenn etwas aufgebraucht oder kaputt ist.
Ich beteilige mich AKTIV am Unterricht und störe weder MitschülerInnen noch LehrerInnen.
Ich bin hilfsbereit, rücksichtsvoll und benutze keine Schimpfwörter oder andere beleidigende Äußerungen.
Ich behandle alle Einrichtungen (Klassen, Funktionsräume, Turnsäle, Bibliothek, WCs, Garderoben, Gänge und andere Räume) ordentlich und halten das Schulhaus sauber.
Ich entwende oder verstecke weder Schuleigentum noch Eigentum anderer Personen.
Ich gebe mein abgeschaltetes Handy vor Unterrichtsbeginn in den Spind, außer eine Lehrpersonal bittet mich, es mitzunehmen.
Ich kann und soll um Hilfe bitten, wenn ich von MitschülerInnen oder anderen Personen beleidigt oder grob behandelt werde.

 

Lehrerinnen und Lehrer

Ich bemühe mich um ein freundliches, gerechtes Unterrichtsklima und beginne den Unterricht pünktlich.
Ich plane meinen Unterricht sorgfältig unter Verwendung verschiedenster aktueller Methoden, Ansätze und Unterrichtsmittel.
Ich gestalte meinen Unterricht anschaulich und interessant.
Ich zeige den SchülerInnen verschiedene Lerntechniken und –Hilfen, sodass sie sich altersgerechte selbständig Wissen aneignen oder festigen können.
Ich gestalte die Leistungsbeurteilung transparent, verständlich und nach den gesetzlichen Vorgaben.
Ich biete den SchülerInnen Hilfestellung und informiere alle Beteiligten rechtzeitig beim Auftreten von Schwierigkeiten oder bei Leistungsrückgang aber auch über etwaige Fortschritte und Erfolge.
Ich stimme Hausübungen auf das Wissen und Können meiner SchülerInnen ab und lege fixe Termine/Fristen fest.
Ich fördere und fordere bei unseren SchülerInnen Leistungsbereitschaft, Leistungswillen und Leistungsvermögen.
Ich nehme Probleme und Herausforderungen meiner SchülerInnen und deren Eltern/ Erziehungsberechtigten ernst und bemühe mich um individuelle Lösungen.
Ich bemühe mich, meine SchülerInnen nach bestem Wissen und Gewissen zu Sach- und Sozialkompetenz zu erziehen, damit sie aktiv und selbstbewusst in Alltag und Gesellschaft teilnehmen und diese mitgestalten können.

 

Eltern bzw. Erziehungsberechtigte

Wir pflegen regelmäßigen Kontakt zur Schule und beteiligen uns aktiv am Schulgeschehen.
Wir zeigen Interesse am Unterricht und den vermittelten Lerninhalten und bemühen uns um eine ehrliche, offene, faire Zusammenarbeit, sodass unsere Kinder ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten bestmöglich entwickeln sowie stärken können.
Wir nehmen Probleme und Herausforderungen unserer Kinder und ihrer LehrerInnen ernst und bemühen uns um Lösungen.
Wir unterstützen die LehrerInnen bei der Unterrichts- und Erziehungsarbeit.
Wir anerkennen und respektieren die Fachmeinung der LehrerInnen und bringen Kritik sachlich vor.
Wir sind uns bewusst, dass die Haupterziehungsarbeit von uns Erziehungsberechtigten getragen wird und sich von der der Lehrpersonen unterscheidet.
Wir schaffen zu Hause ein Umfeld, das den Kindern das Lernen und das Erledigen von Arbeitsaufträgen und Aufgaben erleichtert.
Wir sorgen dafür, dass unseren Kindern die erforderlichen Unterrichtsmittel (Hefte, Kleber, Füllfedern, …) zur Verfügung stehen und sorgen dafür, dass diese vollständig und funktionierend sind.
Wir melden der Schule unverzüglich jede „Amtliche Änderung“ (von Adresse, Telefonnummer, Namen, Sorgerecht, …)

Copyright © 2018 Neue Mittelschule Saalfelden Stadt